Banner

Neue DFV-Fachempfenhlung für die Personengruppe 60+

Eine neue Fachempfehlung „Brandschutzprävention für die Personengruppe 60+“ des Deutschen Feuerwehrverbandes und des vfdb hat zum Ziel, dass die Personengruppe im Alter über 60 Jahren Gefahren erkennen.

Eine neue Fachempfehlung „Brandschutzprävention für die Personengruppe 60+“ des Deutschen Feuerwehrverbandes und des vfdb hat zum Ziel, dass die Personengruppe im Alter über 60 Jahren Gefahren erkennen, entsprechende vorbeugende Maßnahmen ergreifen und im Bedarfsfall richtig handeln kann.


Immerhin handelt es sich bei 67 Prozent der Brandtoten um Senioren – Tendenz steigend. Diese Zahlen sollen deutlich verringert werden. Die Publikation kann hierzu wertvolle Hilfestellung geben. Brandschutzprävention, oftmals auch Brandschutzaufklärung genannt, sind geeignete Maßnahmen, die Menschen vor den Folgen eines Brandes schützen können. Zielgruppe für diese Fachempfehlung sind die Beauftragten für Brandschutzerziehung / -aufklärung in den einzelnen Feuerwehren.


Die Fachempfehlung gibt passende, praxisgerechte Denkanstöße und Anregungen und enthält neben vielen Informationen auch konkrete Vorschläge für die Umsetzung und Praxistipps. In der Unterlage wurde berücksichtigt, dass eine Veranstaltung individuell auf den Zuhörerkreis zugeschnitten sein muss. Gerade bei älteren Menschen sind die Voraussetzungen und Interessen häufig sehr unterschiedlich.
Die Datei beinhaltet u.a. Hintergrundinformationen für den Brandschutzerzieher zur Unterteilung der Personengruppe 60+, wie man die Personen 60+ erreichen kann, befasst sich mit spezifischen Fragestellungen zur Veränderung der Selbsthilfefähigkeit, warum Rauchwarnmelder / CO-Warnmelder so wichtig sind, welche weiteren Hilfsmittel es gibt und dem richtigen Verhalten im Notfall (Notruf, Training des Notfalls).


Die neue Fachempfehlung „Brandschutzprävention für die Personengruppe 60+“ steht unter https://www.feuerwehrverband.de/app/uploads/2021/05/DFV-vfdb-FE_Brandschutzpraevention_60.pdf zum Download.


Für alle dieses Thema betreffende Fragen, weitergehende Informationen und Unterstützung bei konkreten Veranstaltungsplänen steht Kreisbrandmeister Christian Buchmüller (Weißensberg) zur Verfügung, der im Landkreis Lindau (Bodensee) mit der Brandschutzerziehung und -aufklärung beauftragt ist.

 


 

Artikelaktionen
Termine
 
29.07.2021 | © 2001 - 2010 Kreisfeuerwehrverband Lindau | unterstützt von tomcom GmbH