Banner

Reinschauen bei Deiner Feuerwehr

Für die 1.037 Feuerwehren im Regierungsbezirk Schwaben ist es nicht immer ganz einfach, den gesamten kommunalen Brandschutz ehrenamtlich und mit sehr großer Verantwortung zu stemmen. Vieles muss durch unsere Kommunen in unserem Landkreis finanziert werden, sei es ein neues Fahrzeug oder ein größeres Feuerwehrhaus.

  

Manche Personalknappheit muss durch die ehrenamtliche Mannschaft tagsüber selbst mit nachbarlicher Löschhilfe mühsam ausgeglichen werden und die Nachwuchswerbung ist wie bei jedem Betrieb auch bei uns ein Dauerthema, so Kreisbrandrat Wolfgang Endres.

  

Gerade deshalb freut sich jede freiwillige Feuerwehr, wenn die Bürger, aber auch die Haus- und Gewerbebesitzer dieses wichtige Thema beim Aktionswochenende „Reinschauen bei Deiner Feuerwehr“ durch einen Besuch aufnehmen. Die Feuerwehren helfen ihnen im Notfall, unterstützen sie die Feuerwehren durch ihren Besuch, ist eine Bitte aller schwäbischen Feuerwehren.


Erstmalig und bislang bayernweit einmalig organisiert der Bezirksfeuerwehrverband Schwaben für alle Feuerwehren im Regierungsbezirk dazu einen „Schwäbischen Feuerwehrtag“. Dabei wird der „Reinschauen-Tag“ für die Bürger je nach Terminvorgabe am Samstag, 21. oder Sonntag, 22. September 2019 stattfinden.

Die genauen Reinschau-Termine in unserem Landkreis werden frühzeitig hier auf dieser Website kommuniziert.

 Ziel unserer Feuerwehr-Aktion ist es, nicht die Feuerwehren als „coolen Helden“ oder „Feierwehr“ zu präsentieren, sondern den Bürgern ihre ureigene Feuerwehr, gleich welcher Ortsgröße vorzustellen und deren Wichtigkeit aufzuzeigen. Wo ist denn überhaupt meine Ortsfeuerwehr? Wie ist meine Feuerwehr untergebracht und ist sie auch zeitgemäß ausgerüstet? Hat meine Feuerwehr bei Tag und Nacht genügend Personal? Machen sie sich ganz einfach einen Eindruck von ihrer Feuer-wehr, viele Fragen, die eine Antwort am Reinschauen-Tag verdienen.

Sie werden aber vielleicht auch ein überaltertes Löschfahrzeug oder ein beengtes Feuerwehrhaus sehen, die Ehrlichkeit sollte an diesem Tag nicht vertuscht werden.
Es ist beruhigend, wenn man diese Fragen auch ohne Selbstbetroffenheit nach einem Brand oder Unfall beantwortet bekommt, unsere Feuerwehren tun jedenfalls zur Schadensminderung alles Menschenmögliche. Die Frage, braucht man denn überhaupt bei uns315 eine Feuerwehr, braucht die Feuerwehr wirklich so viel Fahrzeuge und Personal dürfte selbst-beantwortend sein, wenn man dazu die täglichen Einsatzbilder sieht und die rechtlichen Brandschutz-Vorgaben hört.

Der nächste Notruf über 112 kommt bestimmt, die Bürgerschaft erwartet dann ganz selbstverständlich in minutenschnelle seine Feuerwehr. Dieses ehrenamtliche Hilfeleistungssystem, welches eine Pflichtaufgabe einer jeden Stadt und Gemeinde ist, hat sich auch bei uns seit über 150 Jahren bewährt.

Schwabenweit hat nur die Stadt Augsburg eine große Berufsfeuerwehr, alle anderen Feuerwehren sind freiwillig und ehrenamtlich in unserem Landkreis aufgestellt. Stellen müssen sich die Feuerwehren der Zukunft, eine wirklich sehr große Aufgabe im Wandel der Gesellschaft, wo fast nur noch das ICH zählt und das WIR verdrängt wird.

Artikelaktionen
Termine
Jugendübung Bereich MITTE
25.10.2019, Lindenberg
Funklehrgang
06.11.2019, FF SImmerberg
Wissenstest JF
09.11.2019, Oberreute
 
22.10.2019 | © 2001 - 2010 Kreisfeuerwehrverband Lindau | unterstützt von tomcom GmbH