Banner

Wissentest 2019

Ablegung des Wissenstestes für die Jugendfeuerwehren Bayern

Am Samstag, den 09. November 2019 zeigten insgesamt 62 Jugendliche der verschiedenen Jugendfeuerwehren des Landkreises ihr Wissen zum Thema „Verhalten bei Notfällen“ im neuen Feuerwehrgerätehaus in Oberreute.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren mussten in der Theorie unterschiedlichste Fragen beantworten. Im Praxisteil zeigten sie bei den verschiedenen Stationen ihr Können. Sie sollten zum Beispiel anhand eines Schadensbildes einen verständlichen Notruf absetzen. Eine weitere Aufgabe war das Vorführen einer stabilen Seitenlage. Teilnehmer die die dritte oder sogar vierte Stufe ablegten, mussten Schockanzeichen erkennen und eine Person in die Schocklage bringen.

Paul Sporrädle freute sich über die große Anzahl von Teilnehmern. Sie kamen aus den Wehren Heimenkirch, Hergensweiler, Maria-Thann, Oberreute, Opfenbach, Scheidegg, Simmerberg, Wasserburg, Weiler und Weißensberg. Alle haben diesen Test hervorragend bestanden und erhielten aus der Hand des Kreisjugendfeuerwehrwartes die Abzeichen in Bronze, Silber und Gold. Ein großes Lob gab es für zwei Teilnehmer, die erfolgreich die Stufe 4, die höchste Stufe die es beim Wissenstest gibt, erfolgreich abgelegt haben und hierfür eine Urkunde erhielten.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart bedankte sich bei den helfenden Jugendfeuerwehrwarten für die Mithilfe bei dem Test, sowie bei der Feuerwehr Oberreute für die Überlassung der Räumlichkeiten und gute Bewirtung!
Text: Paul Sporrädle
Bild: Paul Sporrädle 

Artikelaktionen
Termine
KBM-Sitzung
16.01.2020, Heimenkirch
AFÜST-Übung
27.01.2020, Heimenkirch / Weißensberg
 
16.12.2019 | © 2001 - 2010 Kreisfeuerwehrverband Lindau | unterstützt von tomcom GmbH